Intro: Filter bei Ryte

Wie Du sicherlich schon gemerkt hast, geht Ryte sehr stark ins Detail. Für Dich werden Website Daten so tief gehend wie nur möglich ausgewertet. Durch diesen transparenten Blick auf Deine Website kannst Du die richtigen Schlüsse ziehen und die effektivsten Hebel in Bewegung setzen, um die Domain effektiv zu optimieren.

Wichtig dabei ist es, dass Du nicht von einer Lawine an Informationen überrollt wirst, sondern selbst definieren kannst welche Themen deine Aufmerksamkeit verdienen und mit unserem intuitiven Filterset den Rest einfach beiseitelegen kannst.

Heute möchte ich Dir zeigen welche Filtermöglichkeiten Du mit Ryte hast und wie Du diese in Deinen Optimierungsalltag integrieren kannst. 👍


Filter in Website Success

In Website Success findest Du alle Analyseergebnisse des letzten Crawls, unterteilt in viele umfangreiche Reports.

In jeden Reports kannst Du einfach Filter hinzufügen, um das Analyseergebnis auf für Dich wichtige Faktoren zu reduzieren.


Filterung per Klick

Klicke dazu im Report auf einen beliebigen Inhalt wie zum Beispiel auf den Dokumenten Typ, das zu filternde Verzeichnis, ein Wort im Titel und mehr. Mit Klick wird automatisch nach diesem Wert gefiltert und über dem Report erscheinen automatisch die gesetzten Filter. Diese können selbstverständlich jederzeit angepasst werden.

Wie das in der Praxis aussieht, zeige ich Dir hier:

Filter frei definieren

Selbstverständlich kannst Du auch weitere Filteroptionen einsetzen, indem Du über dem Report auf + neuer Filter klickst. Die möglichen Filteroptionen für Deine Reports sind hier fast endlos:

In unseren Fehlerreports welche Du über die Website Success Übersicht erreichst, ist das Filterset bereits auf sinnvolle Optionen zu dem ausgewählten Fehlertyp für Dich vor reduziert.


Filter in Search Success

In Search Success findest Du zu 100 % echte Traffic Daten die direkt aus der Search Console für Dich gezogen und für die Analyse optimal aufbereitet werden.

Da wir hier keinerlei Limitierung, weder betreffend auf Zeilen noch auf die Datensicherung, haben ist es auch hier von Vorteil mit Filtern zu arbeiten.

Wie in Website Success hast Du die Möglichkeit über dem Report rechts einen

Filter zu setzen. Auch hier hast Du zahlreiche Filterkategorien, die Du kombinieren kannst.

Filter als Segment abspeichern

Solltest Du immer mit dem gleichen Filterset arbeiten wollen, empfehle ich Dir

im Bereich Segmente Deine Filterkombination als Segment dauerhaft zu speichern.

Klicke hier einfach auf neues Segment erstellen.

Sobald Du ein Segment erstellt hast, kannst Du unten rechts über Vorschau einen Überblick davon erhalten, was Dir dieses Segment anzeigen würde. Hier kannst Du ebenfalls last Minute Anpassungen einstellen.

Wenn Du zufrieden mit dem Segment bist, speichere es ab.

Ab sofort kannst Du das Segment in allen Search Success Reports als Filter einsetzen:

Nutze dazu einfach den Filter: Keyword ist in Segment XYZ . 👍

Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deiner Datenfilterung in Ryte.

War diese Antwort hilfreich für dich?